6. Die Bodenplatte

Bei Streif ist im Hauspreis die Bodenplatte inklusive. Die Tiefbauarbeiten dazu müssen natürlich in Eigenregie beauftragt und bezahlt werden. Für diese Arbeiten haben wir eine Empfehlung von Freunden für die Firma LS Bau bekommen. Da wir einiges an Aufschüttung hatten und den Unterbau für die Auffahrt, die Terrasse und die Entwässerung samt Zisterne machen ließen, waren hier die ersten 10.000€ ausgegeben.

Zwei Tage bevor die Bodenplatte gegossen werden sollte, kam der Tiefbauer noch einmal und hat die Streifenfundamente gefertigt. Am 5.1.2016 kam dann das große Betonauto und es wurde mit speziellem Winterbeton die Bodenplatte hergestellt. Am Nachmittag kam meine Frau mit großer Besorgnis von der Baustelle, dass sich die Bauarbeiter vertan haben müssen. Die Bodenplatte sei viel zu klein, da passt nicht einmal die Küche drauf. Dieses räumliche Unverständnis hatten wir noch ein paar Mal während der Bauphase. Aber bei knapp 9 x 11 Meter mussten wir uns wirklich keine Sorgen machen 🙂

Jetzt hieß es vier Wochen warten, damit der Beton aushärten konnte.